Einsendeschluss: 25.02.2020

MuVi-Preis 2020

www.kurzfilmtage.de

Einsendeschluss: 25.02.2020

Ein Wettbewerb der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen. Zugelassen sind Musikvideos, deren Regie und / oder Produktionsfirma in Deutschland ansässig sind von maximal 15 Minuten Länge.

Einsendeschluss: 28.02.2020

Kinoprogrammpreise Niedersachsen und Bremen

http://bit.ly/kinoprogrammpreise
Einsendeschluss: 28.02.2020
Kinoprogrammpreisverleihung: 26.06.2020 im City 46 / Kommunalkino Bremen

Die nordmedia zeichnet gewerbliche und nichtgewerbliche Filmtheater und Spielstellen in Niedersachsen und Bremen, die mit einem herausragenden Kinoprogramm für eine vielfältige Kino- und Programmkultur sorgen, jährlich für ein hervorragendes Programmangebot aus. Den Antrag stellt der Kinobetreiber. Die mit insgesamt 72.000 Euro dotierten Preise werden für die Gestaltung hervorragender Jahresfilmprogramme und besonderer Filmreihen verliehen.

Die Programmpreise werden auf Antrag in drei Kategorien vergeben:

  • gewerbliche Filmtheater für die Gestaltung eines hervorragenden Jahresfilmprogrammes. In dieser Kategorie werden auch bis zu drei Spitzenpreise vergeben.
  • gewerbliche Filmtheater für die Gestaltung einzelner hervorragender Filmsonderprogramme und Programmreihen
  • nichtgewerbliche Filmabspielstellen für die Gestaltung eines hervorragenden Jahresfilmprogrammes
Bewerbungsschluss: 28.02.2020

Masterschool Dokumentarfilm 2020

www.masterschool-dokumentarfilm.de

Bewerbungsschluss: 28.02.2020

Das berufsbegleitende Weiterbildungsprogramm findet im März bis Mai 2020 statt. Unter der Leitung von Horst Herz bietet es einen umfassenden Einstieg in die Regie und Produktion langer Autorendokumentarfilme für Kino und Fernsehen. Die Masterschool richtet sich an Filmschaffende, Kameraleute, Videokünstler ebenso wie an Journalisten, TV-Autoren und Redakteure, die ihr Dokumentarfilmprojekt professionell planen und umsetzen möchten.

Einsendeschluss: 29.02.2020

Förderstipendium Drehbuch 2020

www.filmland-mv.de

Einsendeschluss: 29.02.2020

Für das Drehbuchstipendium können sich junge Autor/innen, Regisseur/innen und kreative Filmschaffende bewerben, die mindestens einen Langfilm realisiert haben. Das Stipendium ist mit einem Stipendiengeld in Höhe von 1.000 € dotiert und mit einem einmonatigen kostenfreien Arbeitsaufenthalt im Monat November im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop verbunden (Residenzpflicht). Im Rahmen des FILMKUNSTFESTs MV vergeben die FILMLAND MV gGmbH und das Künstlerhaus Lukas Ahrenshoop unter dem Titel FILM RESIDENCE MECKLENBURG-VORPOMMERN jährlich ein Förderstipendium für junge Drehbuchautor/innen.

Einsendeschluss: 29.02.2020

ARD/ZDF Förderpreis Frauen + Medientechnologie

www.ard-zdf-foerderpreis.de/forderpreis

Einsendeschluss: 29.02.2020

Der ARD/ZDF Förderpreis Frauen + Medientechnologie richtet sich an talentierte Absolventinnen, die mit wissenschaftlicher Expertise und technologischen Visionen den Medienalltag von morgen prägen. Bewerben können sich Frauen mit Abschlussarbeiten, die einen klaren technischen Bezug zu Fernsehen, Hörfunk oder Online-Medien aufweist. Die Ergebnisse der Abschlussarbeit sollen in der audiovisuellen Medienproduktion und -distribution praktisch nutzbar sein.

Einsendeschluss: 01.03.2020

Deutscher Dokumentarfilmpreis 2020

www.swr.de/swr-doku-festival

Einsendeschluss: 01.03.2020

Der Preis wird für besonders herausragende filmische Leistungen bei der Pflege und Weiterentwicklung des Dokumentarischen im Fernsehen und im Kino vergeben. Eingereicht werden können Film mit einer Mindestlänge von 50 Minuten. Die Filme müssen auf einem Festival uraufgeführt worden sein oder ihre Erstausstrahlung in einem deutschsprachigen Fernsehprogramm gehabt haben.

Einsendeschluss. 01.03.2020

Impulse Preis 2019

www.degeto.de/impuls

Einsendeschluss. 01.03.2020

Der Preis richtet sich an Studentinnen und Studenten in der Film-und Fernsehbranche und soll die kreativen Stoffideen des Filmnachwuchses im deutschsprachigen Raumfördern.Prämiert wird das beste Exposéfür einen Fernsehfilm für den Sendeplatz „Endlich Freitag im Ersten".

jährlich 01.03. und 01.09.

Projektförderung der PwC-Stiftung

Einsendeschluss: jährlich 01.03. und 01.09.
www.pwc-stiftung.de/projektfoerderung

Die PwC-Stiftung fördert Projekte der ästhetischen Kulturbildung für Kinder und Jugendliche.
Die Stiftung fördert bundesweit Projekte der ästhetischen Kulturbildung im Bereich der darstellenden und bildenden Kunst, der Musik und der Literatur sowie der Neuen Medien, und der werteorientierten Wirtschaftsbildung für Kinder und Jugendliche. Ein besonderer Förderschwerpunkt der Stiftung sind Projekte, die auf die Verbindung von kultureller und ökonomischer Bildung abzielen. Bewerben können sich gemeinnützige Organisationen sowie Kultur- und Bildungseinrichtungen, deren Projektvorhaben sich durch ihre Konzeption und Kreativität, ihren Inhalt und vernetzte Denkansätze oder neuartige Vermittlungsformen auszeichnen.

Einsendeschluss: 01.03.2020

Grimme Online Award 2020

www.grimme-online-award.de

Einsendeschluss: 01.03.2020

Der Grimme Online Award versteht sich als Qualitätspreis für Online-Publizistik und wird vom Grimme-Institut verliehen. Er prämiert deutschsprachige Online-Angebote, die sich an die allgemeine Öffentlichkeit richten. Mit der jährlichen Auszeichnung herausragender Formen und Entwicklungen öffentlicher Kommunikation und Information bietet der Grimme Online Award Anbietern und Nutzern eine beispielhafte Orientierung für publizistische "Qualität im Netz".

Einsendeschluss: 09.03.2020

Kurzfilmwettbewerb: Haltung zeigen gegen Rechts

Einsendeschluss: 09.03.2020

https://wick-mediendesign.de/haltung

Die Kurzfilme sollen zum Austausch anregen, für besseres Verständnis sorgen und sich für Verständigung einsetzen. Der eingereichte Kurzfilm soll sich mit dem Thema „Haltung zeigen“ gegen zunehmenden Rechtsruck in der Gesellschaft beschäftigen. Dabei denken die Veranstalter an verschiedene Formen von Zivilcourage und Engagement gegen Rassismus und Ausgrenzung.

Egal ob professioneller Spielfilm oder spontanes Handy-Video; ob Dokumentation, Bericht, Animations- oder Trickfilm, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Der eingereichte Kurzfilm darf jedoch eine Länge von 5 Minuten nicht überschreiten. Am Wettbewerb teilnehmen dürfen Personen ab 12 Jahren als Einzelperson oder in Gruppen, die in Bremen wohnhaft oder aktiv sind.

Einsendeschluss: 31.03.2020

Kurzfilmwettbewerb von FilmFestSpezial 2020

www.filmfestspezial.de

Einsendeschluss: 31.03.2020

Gesucht werden originelle und spannende Spiel-, Dokumentar-, Animationsfilme aus Niedersachsen und Bremen mit max. 20 Min. Länge. Die Filme ab dem Herstellungsjahr 2018 müssen für eine lizenzfreie Ausstrahlung innerhalb des Arthouse-Kinomagazins FilmFestSpezial im Bürgerfernsehen und auf YouTube zur Verfügung stehen. Teilnehmen können Nutzer*innen der Bürgersender, Filmemacher*innen und Filmstudent*innen aus Niedersachsen und Bremen mit nichtkommerziellen Kurzfilmen.

Einsendeschluss: 31.03.2020

Alternativer Medienpreis 2020

www.alternativer-medienpreis.de

Einsendeschluss: 31.03.2020

Der Alternative Medienpreis geht an Medienschaffende, die unsere Welt kritisch und aus einer ungewohnten Perspektive betrachten. Teilnehmen können alle, die journalistisch tätig sind - bei nicht kommerziellen Medien; Medien, die sich aus neuen sozialen Bewegungen entwickelt haben; bei klassischen Medien; bei Medien, die mit ihrer Arbeit emanzipatorische Ziele verfolgen. Es werden verschiedene Preise in den Sparten Print, Audio, Video und Internet sowie ein Preis für Medienkritik vergeben.

Einsendeschluss: 31.03.2020

First Steps: Deutscher Nachwuchspreis

www.firststeps.de

Gesucht werden herausragende Abschlussfilme von Studentinnen und Studenten der Filmschulen in den deutschsprachigen Ländern verliehen. Der Preis soll dazu beitragen, der Branche das hohe kreative Potenzial des Nachwuchses zu präsentieren und den Absolvent*innen die "ersten Schritte" in den Beruf zu erleichtern. Der Preis in Höhe von insgesamt 115.000 Euro werden von vier Jurys in neun Kategorien vergeben. In allen Kategorien der FIRST STEPS Awards werden grundsätzlich Arbeiten ausgezeichnet, die durch starke persönliche Handschrift, den Umgang mit Emotionen, außergewöhnliche handwerkliche Fähigkeiten, eine innovative Filmsprache und die Behandlung von Gegenwartsthemen herausragen.

Einsendeschluss: jährlich 30.04

Stipendium im "Haus der jungen Produzent*innen"

www.studio-hamburg.de/bewerbung

Die Studio Hamburg GmbH fördert herausragende Leistungen junger Talente bis 35 Jahre auf dem Gebiet der Produktion audiovisueller Inhalte und vergibt jedes Jahr ein Stipendium im „Haus der jungen Produzenten“ in der Trebitsch-Villa auf dem Studio Hamburg-Gelände.

Einsendeschluss: 10.06.2020

Andere Zeiten-Journalistenpreis 2020

www.anderezeiten.de/foerderung/journalistenpreis

Thema 2020: "Hoffnung - Geschichten, die in einer aufgeheizten Welt aufklären und Mut machen"

Ausgezeichnet werden Journalist*innen, die sich in beachtenswerter Weise mit Themen des Kirchenjahres beschäftigt haben. Der Preis soll darüber hinaus Arbeiten zu diesem Thema anregen. Teilnahmeberechtigt sind alle Journalist*innen deutschsprachiger Medien.

Einsendeschluss: 30.06.2020

Otto Brenner Preis 2020

www.otto-brenner-preis.de

Der Preis für kritischen Journalismus orientiert sich am politischen Vermächtnis Otto Brenners, der Zivilcourage zum Maßstab seines Handelns machte und dies auch von anderen einforderte. Es besteht keine Einschränkung in Bezug auf das Medium, Thema, Ressort oder Genre der Veröffentlichung.

Einsendeschluss: 31.07.2020

VGF-Stipendium

www.filmzentrum.net

Einsendeschluss: jährlich 31.07.

Das VGF-Bürostipendium richtet sich an unabhängige Nachwuchsproduzent*innen, die sich die Spiel- / Dokumentarfilmproduktion zum Ziel gemacht haben. Die VGF finanziert durch das Stipendium einen eingerichteten Büroraum im Bayerischen Filmzentrum für den Zeitraum von 24 Monaten.

01.05. und 01.10. jährlich

Kulturbüro Hannover

www.hannover.de

Einreichungen: jährlich 1. Mai und 1. Oktober

Das Kulturbüro fördert kleinere Filmprojekte hannoverscher Filmemacher/innen mit Bezug zu Hannover (inhaltlich und/oder als Dreh- bzw. Aufführungsort). Projekte, die Inhalt eines Studiums sind, z. B. Abschlussarbeiten oder Studienprojekte, können nicht gefördert werden.