durchgedreht 24 Selbstfilmfest

www.durchgedreht24.de

3.-5. Juli in Braunschweig.

Der Durchgedreht 24 Verein veranstaltet jährlich in Braunschweig ein Selbstfilmfest. Bei diesem drehen die jeweiligen Teams in nur 24 Stunden einen Kurzfilm unter besonderen Bedingungen: Maximal 5 Minuten Länge, 3 Begriffe einbauen, 1 Kamera und das Wichtigste: Null Schnitt!

Einsendeschluss: 31.07.2020

VGF-Stipendium

www.filmzentrum.net

Einsendeschluss: jährlich 31.07.

Das VGF-Bürostipendium richtet sich an unabhängige Nachwuchsproduzent*innen, die sich die Spiel- / Dokumentarfilmproduktion zum Ziel gemacht haben. Die VGF finanziert durch das Stipendium einen eingerichteten Büroraum im Bayerischen Filmzentrum für den Zeitraum von 24 Monaten.

Einsendeschluss: 10.08.2020

ARD-Dokumentarfilm-Wettbewerb 2020

Einsendeschluss: 10.08.2020

www.daserste.de

Gesucht wird ein kreatives und innovatives dokumentarisches TV-Highlight für einen Sendeplatz im Ersten. TV-Produzenten mit Sitz in Deutschland sind aufgerufen, ihre exklusiven Konzepte und Ideen einzureichen. Die beteiligten Sender der ARD-Initiative ermöglichen die Realisierung des Gewinner-Projekts mit einer Summe von bis zu 250.000 Euro (brutto).

Einsendeschluss: 16.08.2020

Bremer Dokumentarfilm Förderpreis

www.filmbuero-bremen.de/dokpreis.0.html

Einsendeschluss: 16.08.2020

Der Bremer Dokumentarfilm Förderpreis ist ein Recherche-Preis. 
Prämiert wird die Idee für einen Dokumentarfilm, die mit Hilfe des Preisgeldes recherchiert und zur Produktionsreife gebracht wird. Antragsberechtigt sind Autor*innen und Filmemacher*innen aus dem gesamten Bundesgebiet.

Einsendeschluss: 31.08.2020

Dieter Baacke Preis

www.dieterbaackepreis.de

jährlich am 31.08.

Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit aus. Bewerben können sich Institutionen, Initiativen oder Einzelpersonen mit innovativen, originellen oder mutigen Projekten zur Förderung einer pädagogisch orientierten Medienkompetenz. Der Preis richtet sich an Projekte außerschulischer Träger (z. B. Jugendzentren, Kindergärten, Träger der Jugendhilfe oder Familienbildung, Medienzentren und Medieninitiativen).

Bewerbungsschluss: September 2020

Berlinale Talents

www.berlinale-talents.de

Berlinale Talents bringt jedes Jahr im Februar 250 ausgewählte Talente (aus den Bereichen Drehbuch, Regie, Produktion, Kamera, Schauspiel, Schnitt, Szenenbild, Filmmusik, Sounddesign, Weltvertrieb und Verleih sowie Filmkritik) mit Profis aus der internationalen Filmbranche zusammen.

Die Teilnehmer befinden sich in den ersten Jahren ihrer Karriere und werden von Berlinale Talents dabei unterstützt, sich in der Filmindustrie zu positionieren: Sie können mit Experten und renommierten Filmemachern Innovationen und Trends der Filmbranche diskutieren, eigene Projekte in den Projektlabor-Programmen weiterentwickeln und einer ausgewählten Festivalöffentlichkeit präsentieren.

Einsendeschluss: 30.09.2020

cast & cut - Stipendien für KurzfilmerInnen

www.nordmedia.de

Es werden jährlich zwei Stipendien für KurzfilmerInnen vergeben. Bewerben können sich junge FilmemacherInnen aus dem gesamten Bundesgebiet Deutschlands.
Voraussetzung für die Bewerbung ist ausreichende Regieerfahrung (mindestens zwei ausgewertete Kurzfilme auf Festivals oder im Kino bzw. TV). Für die Bewerbung einzureichen ist ein Kurzfilmprojekt, das während der Dauer des Stipendiums in der Region Hannover realisiert werden kann und muss. Für die Dauer des Stipendiums sollen sich die StipendiatInnen in Hannover aufhalten. Die Stipendien werden halbjährlich für die Zeiträume Januar bis Juni und Juli bis Dezember vergeben.
Die StipendiatInnen erhalten aus Mitteln der Stiftung Kulturregion Hannover für jeweils ein halbes Jahr einen monatlichen Geldbetrag und zusätzlich einen Produktionskostenzuschuss in Höhe von 10.000 EUR. Die nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen / Bremen mbH stattet jedes Stipendium mit einem weiteren Produktionskostenzuschuss in Höhe von 10.000 EUR aus.

01.05. und 01.10. jährlich

Kulturbüro Hannover

www.hannover.de

Einreichungen: jährlich 1. Mai und 1. Oktober

Das Kulturbüro fördert kleinere Filmprojekte hannoverscher Filmemacher/innen mit Bezug zu Hannover (inhaltlich und/oder als Dreh- bzw. Aufführungsort). Projekte, die Inhalt eines Studiums sind, z. B. Abschlussarbeiten oder Studienprojekte, können nicht gefördert werden.

Einsendeschluss: 07.11.2020

Filmhaus Bielefeld: Wettbewerb

www.filmhaus-bielefeld.de

Zum Thema: "Abschied"

Nicht zugelassen sind Commercials und Social Marketing Filme. Die eingereichten Filme dürfen nicht vor 2018 erstellt sein und eine Länge von maximal 5 Minuten nicht überschreiten. Die besten Beiträge werden von einer unabhängigen Jury ermittelt und erhalten eine finanzielle Prämie.

Einsendeschluss: 30.11.2020

medius 2020

https://fsf.de/veranstaltungen/medius/medius-ausschreibung

Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), die Medien­anstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) vergeben den medius – einen Preis für innovative, wissenschaftliche und praxisorientierte Abschlussarbeiten, der sich mit aktuellen Aspekten aus dem Medienbereich, der (Medien-)Pädagogik oder Themen des Jugendmedienschutzes beschäftigt. Neben einer sinnvollen Theorie-Praxis-Verbindung und der Förderung internationaler Perspektiven war eines der Hauptkriterien für die Auszeichnung stets die Interdisziplinarität.

laufend

Short Film Collection

www.filmbuero-bremen.de/young-collection

Einsendeschluss: laufend

Das Filmbüro Bremen sucht Kurzfilm bis 15 Minuten. Die Short Film Collection präsentiert Filme von jungen, nicht etablierten Filmschaffenden. Alle Genres sind zugelassen. Drei wechselnde Bremer Filmschaffende wählen aus den Einreichungen ein abendfüllendes Wettbewerbsprogramm aus. Am Veranstaltungsabend vergibt eine Jury aus Bremer Filmkritikern den Bremer Kritikerpreis. Unabhängig davon entscheidet das Publikum durch Abstimmung, welcher der Filme ihr Liebling ist und vergibt den Publikumspreis.