Tauchgang

In der neuen Gesprächsreihe „Tauchgang“ erkundet das Film & Medienbüro Niedersachsen e.V. (FMB) das Geheimnis niedersächsischer Filmerfolge. Wir sprechen mit Filmemacher*innen und Schauspieler*innen in oder aus Niedersachsen über ihre jüngsten Filme und Arbeitswege. Im Zentrum stehen Menschen, die aus Niedersachsen stammen, hier ausgebildet wurden oder zum Arbeiten nach Niedersachsen gekommen sind.

Wir wollen wissen, welche Geschichten sie erzählen, welche Motivation sie bewegt, wie sie auf die Welt blicken und wie sie „Welt“ erzählen wollen. Und welche Rolle auch Niedersachsen dabei spielt. Anhand von konkreten Filmbeispielen sprechen wir über Themenfindung, Recherchen, Figuren- und Stoffentwicklung, Finanzierung oder Arbeitsweisen beim Dreh; über das Publikum und ihre Zukunftsvisionen.

Gespräch mit Esther Gronenborn

Link zum Mitschnitt des Gesprächs: https://vimeo.com/953932638

Mit der Regisseurin und Autorin Esther Gronenborn, die in Oldenburg geboren wurde und seit über 20 Jahren erfolgreich Filme für in Kino und Fernsehen dreht, haben wir darüber gesprochen, was sie mit dem Filmland Niedersachsen verbindet, wo sie in ihren Filmen wiederholt Stoffe aus ihrer Heimat Oldenburg verarbeitet hat, unter anderem in „Ich werde nicht schweigen“ (2017) und „Das weiße Schweigen“ (2022). Vor welchen Herausforderungen steht ihrer Ansicht nach die niedersächsische und deutsche Filmbranche - und warum engagiert sie sich sowohl bei „ProQuote Film“ als auch bei der Initiative „FairFilm“?

Das Gespräch fand am 29.05.2024 online statt und wurde moderiert von Silke Merzhäuser und Dr. Julia Dordel.