Einsendeschluss: 30.06.2018

Niedersächsischer Medienpreis 2018

www.nlm.de/medienpreis.html

Beteiligen können sich MitarbeiterInnen von in Niedersachsen empfangbaren privaten Hörfunksendern, zugelassenen Bürgerradios und Internetradios mit Redaktionssitz in Niedersachsen sowie von hier zugelassenen privaten lokalen, regionalen und landesweiten Fernsehveranstaltern und lizenziertem Bürgerfernsehen. Zusätzlich können sich niedersächsische SchülerInnen mit ihren im Internet veröffentlichten Hörfunkbeiträgen und Audio-Slideshows bewerben. Damit möchte die NLM einen Beitrag zur Förderung von Medienkompetenz leisten.

Einsendeschluss: 30.06.2018

Otto Brenner Preis 2018

www.otto-brenner-preis.de

Der Preis für kritischen Journalismus orientiert sich am politischen Vermächtnis Otto Brenners, der Zivilcourage zum Maßstab seines Handelns machte und dies auch von anderen einforderte. Es besteht keine Einschränkung in Bezug auf das Medium, Thema, Ressort oder Genre der Veröffentlichung.

Einsendeschluss: 30.06.2018

VGF-Stipendium

www.filmzentrum.net

Einsendeschluss: jährlich 30.06.

Das VGF-Bürostipendium richtet sich an unabhängige Nachwuchsproduzenten, die sich die Spiel- / Dokumentarfilmproduktion zum Ziel gemacht haben. Die VGF finanziert durch das Stipendium einen eingerichteten Büroraum im Bayerischen Filmzentrum für den Zeitraum von 24 Monaten und bietet somit die optimale Basis für einen erfolgreichen Start in die Filmkarriere.

Einsendeschluss. 30.06.2018

animago 2018

www.animago.com

Der animago-Wettbewerb zeichnet internationale Arbeiten in den Bereichen 3D Animation & Still, Visuelle Effekte, Visualisierung und Design aus. Zur Teilnahme berechtigt sind Studios, Filmproduktionen, Agenturen, Freelancer, Home-Anwender sowie Studenten und Absolventen der entsprechenden Fachrichtungen.

Einsendeschluss: 30.06. jährlich

Kinopreis Kinematheksverbund

www.deutsche-kinemathek.de

Der jährlich vergebene Kinopreis würdigt kommunale Kinos und filmkulturelle Initiativen in Deutschland, die herausragende Programme zusammenstellen und sich für vielfältige Kinokultur engagieren.

Einsendeschluss: jährlich 01.07.

Juliane-Bartel-online-Video-Preis

www.jbp.niedersachsen.de

Einsendeschluss: 01.07.2018

Mit dem Juliane-Bartel-Medienpreis werden Autorinnen und Autoren, deren kreative Fernseh- und Hörfunkbeiträge auf ernste oder unterhaltsame Weise die Gleichstellung von Frauen und Männern thematisieren, Frauen in ihrer Rollenvielfalt oder als aktiv Handelnde abbilden. Es sollen vorbildliche emanzipatorische Lösungen aber auch Konflikte und Missstände aufgezeigt werden. Prämiert werden Webinhalte, die speziell für das Internet entwickelt und dort auch erstmals veröffentlicht wurden.

Einsendeschluss:20.07.2018

Günter Rohrbach Filmpreis

www.guenter-rohrbach-filmpreis.de

Einsendeschluss:20.07.2018

Teilnehmen können deutsche Kino- und Fernsehfilme, die das Thema "Arbeitswelt und Gesellschaft" behandeln und eine Länge von mindestens 80 Minuten haben.

Einsendeschluss: 24.08.2018

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2018

www.menschenrechts-filmpreis.de

Es können Produktionen eingereicht werden, die sich mit der Idee der Menschenrechte bzw. deren Umsetzung, Schutz und Verletzung auseinandersetzen. Der Preis wird in sechs verschiedenen Kategorien ausgeschrieben. In jeder Kategorie wird jeweils ein Preisträger geehrt. Zugelassen sind Filme in deutscher Sprache oder deutsch untertitelt (bzw. ohne Dialog) aller Genres.

Einsendeschluss: 31.08.2018

Dieter Baacke Preis

www.dieterbaackepreis.de

jährlich am 31.08.

Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit aus. Bewerben können sich Institutionen, Initiativen oder Einzelpersonen mit innovativen, originellen oder mutigen Projekten zur Förderung einer pädagogisch orientierten Medienkompetenz. Der Preis richtet sich an Projekte außerschulischer Träger (z. B. Jugendzentren, Kindergärten, Träger der Jugendhilfe oder Familienbildung, Medienzentren und Medieninitiativen).

Einsendeschluss: 15.09.2018

Niedersachsen Filmklappe 2018

www.filmklappe.com

jährlich am 15.09.

Regionaler Kurzfilmwettbewerb für SchülerInnen aller Schulformen und Altersklassen in Niedersachsen. Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine Klassen-, Gruppen- oder Einzelarbeit handelt. Wichtig ist jedoch, dass der Film eine nachvollziehbare Geschichte erzählt und die grundlegenden Elemente der Filmgestaltung berücksichtigt. Freie Themenwahl, Länge bis 15 Minuten.

Einsendeschluss: 30.09.2018

cast & cut - Stipendien für KurzfilmerInnen

www.nordmedia.de

Es werden jährlich zwei Stipendien für KurzfilmerInnen vergeben. Bewerben können sich junge FilmemacherInnen aus dem gesamten Bundesgebiet Deutschlands, die im Bereich des Kurzfilms ihre filmischen Erfahrungen erweitern und/oder kreatives Neuland betreten wollen. Die StipendiatInnen erhalten aus Mitteln der Stiftung Kulturregion Hannover für jeweils ein halbes Jahr einen monatlichen Geldbetrag und zusätzlich einen Produktionskostenzuschuss in Höhe von 10.000 EUR. Die nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen / Bremen mbH stattet jedes Stipendium mit einem weiteren Produktionskostenzuschuss in Höhe von 5.000 EUR aus.

01.05. und 01.10. jährlich

Kulturbüro Hannover

www.hannover.de

Einreichungen: jährlich 1. Mai und 1. Oktober

Das Kulturbüro fördert kleinere Filmprojekte hannoverscher Filmemacher/innen mit Bezug zu Hannover (inhaltlich und/oder als Dreh- bzw. Aufführungsort). Projekte, die Inhalt eines Studiums sind, z. B. Abschlussarbeiten oder Studienprojekte, können nicht gefördert werden.

Einsendeschluss: 30.11.2018

medius

https://fsf.de/veranstaltungen/medius/medius-ausschreibung

Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Deutsche Kinderhilfswerk e. V. vergeben seit 2008 den medius, einen Preis für innovative, wissenschaftliche und praxisorientierte Abschlussarbeiten. Der Preis konzentriert sich auf den Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis und fördert interdisziplinäre und internationale Perspektiven.