14.-18.04.2021

Filmfest Bremen

www.filmfestbremen.com

21.-25.04.2021

European Media Art Festival

www.emaf.de

28.04.2021

Juliane Bartel Medienpreis

Mit dem renommierten Juliane Bartel Preis würdigt das Land Niedersachsen gemeinsam mit dem NDR und der Landesmedienanstalt Autorinnen und Autoren, die in ihren Fernseh-, Hörfunk- und Online-Beträgen auf ernste oder unterhaltsame Weise die Gleichstellung von Frauen und Männern thematisieren und dabei Rollenkonflikte oder Missstände sichtbar machen.

www.ms.niedersachsen.de

31.05.-25.06.2021

Schulkinowochen in Niedersachsen

Vom 31. Mai bis 25. Juni 2021 in rund 100 Kinos in Niedersachsen.
Aktuelle Infos unter: www.schulkinowochen-nds.de

09.-16.06.2021

Int. Filmfest Emden-Norderney

www.filmfest-emden.de

17.11.-10.12.2020

Film- und Medienforum Niedersachsen

Infos hier

2020 als Online-Veranstaltung.

Seit 2010 findet das Film- und Medienforum Niedersachsen statt. Es bietet einen kreativen Austausch zwischen Produzent*innen, TV-Redateur*innen, Kino- und Festivalmacher*innen, Autor*innen, Filmemacher*innen, Kulturakteur*innen, Medienpädagog*innen und Vertreter*innen aus Politik und Filmförderung.

11. bis 20.12.2020

41. Europäisches Filmfestival Göttingen

http://filmfest-goettingen.de

Schwerpunkt: Aktuelle Filme aus Skandinavien / Neu dabei: Kurzfilmwettbewerb „Mach mal halblang!“.

21.12.2020

Kurzfilmtag 2020

http://kurzfilmtag.com

Der kürzeste Tag des Jahres ist die perfekte Gelegenheit, sich in die Kurzfilmwelt zu stürzen. Am 21. Dezember findet der bundesweite Kurzfilmtag mit Hunderten von Veranstaltungen statt.

Der diesjährige Fokus liegt auf der Spurensuche: im Sand, im Schnee, in Familiengeschichten, in der Historie von Ländern und Kulturen, an (kriminellen) Tatorten, oder im Internet. Sie finden bereits jetzt eine Auswahl thematischer Filmprogramme, sowie Spezialprogramme für verschiedene Zielgruppen auf der Webseite. Die Kurzfilmprogramme sind zu Sonderpreisen von je 50 bzw. 80 Euro netto erhältlich.
Die Veranstalter*innen können jedoch auch gerne eigene Filme zeigen und ein eigenes Programm zusammenstellen. Die Veranstalter*innen können hier für gerne Filmverleiher oder befreundete Filmemacher*innen kontaktieren.
Die Anmeldung als Veranstalter*in ist wie jedes Jahr kostenlos. Alles, was Veranstalter*innen brauchen, sind Beamer, Rechner, eine (Lein-)Wand und natürlich Filme. Wichtig ist, dass die Veranstaltung entweder direkt am 21. Dezember oder in der Woche zuvor stattfinden kann.