Servicestelle SchulKino sucht ProjektmitarbeiterIn

Bewerbungen bis 30. August 2017

Das Film & Medienbüro veranstaltet mit den SchulKinoWochen ein erfolgreiches film- und medienpädagogisches Projekt, das jedes Jahr in rund 100 Kinos in Niedersachsen ca. 90.000 Schülerinnen und Schüler in die Kinos bringt.

Wir suchen jetzt im Projektbüro Hannover für die neue ganzjährige Servicestelle Schulkino Niedersachsen ab Mitte September / Anfang Oktober 2017 (bis zunächst Ende 2018) eine Projektmitarbeiterin bzw. einen Projektmitarbeiter.

Das neue Modellprojekt hat die Aufgabe, als Schnittstelle und Mittler zwischen 15 Kinos, 25 Schulen in Niedersachsen und Filmverleihern ein ganzjähriges Schulkinoprogramm in Niedersachsen zu organisieren. Gezeigt werden medienpädagogisch und künstlerisch wertvolle Kinder- und Jugendfilme, die unterrichtsrelevant sind. Filmvermittelnde Sonderveranstaltungen mit MedienpädagogInnen, FilmexpertInnen und FilmemacherInnen ergänzen das Angebot.

Aufgaben:

  • Organisation von Schulkinoveranstaltungen in Niedersachsen in 15 Kinos in zweimonatlichem Abstand
  • Auswahl von Filmen in Zusammenarbeit mit VISION KINO, dem NLQ, den 25 beteiligten Schulen und den Kinos
  • Erstellung von Programmen für jedes Kino
  • Redaktionelle Erstellung von Veröffentlichungen mit den Kinoprogrammen
  • Organisation von Zusatz- und Sonderveranstaltungen mit Medienpädagogen, Filmexperten und Filmemachern
  • Einpflegen der Kinoprogramme ins Internet
  • Information und Beratung von Lehrerinnen und Lehrern über das Filmangebot unter altersgruppenspezifischen, unterrichtsrelevanten bzw. Filmbildungs-Aspekten
  • Bearbeitung der Anmeldungen, Versand der Anmeldebestätigungen und der Unterrichtsmaterialien
  • Evaluierung durch eine Kino- und Lehrerbefragung

Wir suchen eine/n MitarbeiterIn, die/der kino- und filmaffin ist, organisieren kann und einen Draht zur Schule hat.

Wir bieten eine Halbtagsstelle als Werkvertrag oder befristete Anstellung. Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an TVL-E 9 St. 2.

InteressentInnen melden sich bitte bis zum 30. August 2017 bei Bernd Wolter, Geschäftsführer Film & Medienbüro, , Tel. 0511/455732