Daniela Mussgiller (NDR), Bernd Wolter (FMB), Dr. Julia Dordel (FMB / WIFT). Foto: Guido Tölke
Daniela Mussgiller (NDR), Bernd Wolter (FMB), Dr. Julia Dordel (FMB / WIFT). Foto: Guido Tölke
×
Daniela Mussgiller (NDR), Bernd Wolter (FMB), Dr. Julia Dordel (FMB / WIFT). Foto: Guido Tölke

NDR und niedersächsische Filmbranche...

... Fakten, Mythen, Missverständnisse

Für viele niedersächsische Filmemacher ist der NDR in Hamburg wie ein Gott im Olymp, der nach Gutdünken schaltet und waltet. Aber ist das wirklich so?

Diese Frage lockte etwa 50 Filmemacher und Filminteressierte - unter ihnen die Vertreter der niedersächsischen Staatskanzlei Nils Christian Rohrbach (Leiter Bereich Medien & Film) und Ministerialrätin Antje Höhl (Vergabeausschuss nordmedia) sowie nordmedia Förderreferentin (TV) Katrin Burchard – am 11. Juni in das Theater im Alten Magazin in Hannover. Einige Zuschauer waren extra für das Event aus Hamburg und Berlin angereist.

Daniela Mussgiller, Redakteurin der NDR Redaktion Film, Familie & Serie, referierte zu dieser Auftaktveranstaltung von Women in Film (WIFT – Germany) am Standort Hannover in Kooperation mit dem Film & Medienbüro Niedersachsen, um Licht ins Dunkle zu bringen, Missverständnisse auszuräumen und die kürzesten Wege zum Olymp, bzw. dem NDR zu beschreiben.

Frau Mussgiller stellte sich bereitwillig den mitunter durchaus kritischen Fragen aus der Zuschauerschaft. Themen waren vor Allem die Arbeitsweise beim NDR und die Kommunikation mit niedersächsischen AutorInnen und FilmemacherInnen, sowie das Nachwuchsprogramm Nordlichter und die Auswirkungen auf hannoversche Filmschaffende. Auch nach dem Event standen noch Trauben von Menschen um Frau Mussgiller herum, und diskutierten noch lange auf der Straße und später in der nahe liegenden Gastwirtschaft weiter.

Biographie Daniela Mussgiller
Daniela Mussgiller ist 1974 in München geboren und aufgewachsen. Nach einigen Jahren Berufserfahrung in vielen Bereichen der Film- und Fernsehherstellung studierte sie ab 1996 an der Hochschule für Fernsehen und Film in München im Bereich „Produktion und Medienwirtschaft“. Seit 2001 ist sie beim NDR als Redakteurin im Bereich „Film, Familie & Serie“ tätig und betreut neben Fernseh-, Kino- und Debütfilmen auch Krimi-Formate am Sonntag Abend. Sie entwickelte sowohl den „Tatort“ mit Wotan Wilke Möhring als auch den „Polizeiruf 110“ mit Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner mit. Die Rostocker Reihe betreut sie redaktionell seit 2009. Sie ist außerdem Ansprechpartnerin für das Nachwuchsprogramm „Nordlichter“. Daniela Mussgiller lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

v.l.n.r.: Daniela Mussgiller (NDR), Bernd Wolter (FMB), Dr. Julia Dordel (FMB). Alle Fotos: Guido Tölke

  • Es sind etwa 50 Leute gekommen und es gab einen sehr regen Dialog. Foto: Guido Tölke.