Kultur Wirkt!

Arbeitskreis niedersächsischer Kulturverbände (akku)

Der Arbeitskreis niedersächsischer Kulturverbände (akku) hat in diesem spartenübergreifenden Papier Argumente und Beispiele zu Wirkungsfeldern freier Kunst, Kultur und kultureller Bildung aufgelistet. Im Folgenden handelt es sich um eine Zusammenstellung von thematischen Statements, die die Potenziale und Leistungen der freien Kunst, Kultur und kulturellen Bildung, unabhängig von einer Spartenzuordnung, im Hinblick auf gesellschaftliche Herausforderungen beschreibt.

Die Argumente benennen beispielhaft die Chancen freier Kunst, Kultur und kultureller Bildung und ihre Anschlussfähigkeit in kulturübergreifenden Kontexten. Dabei sind die Autor_innen von dem Verständnis ausgegangen, dass Kulturpolitik als Zukunftspolitik einerseits Rahmenbedingungen für die Produktion von Kunst und Kultur sowie kultureller Bildung und Teilhabe ermöglicht, infolgedessen andererseits sich Kulturpolitik als Gesellschaftspolitik auch mit demografischen, sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen befasst.

Ergänzt werden die thematischen Bezüge durch konkrete Beispiele aus der kulturellen Praxis, weiter findet sich eine Darstellung des Selbstverständnisses von akku mit einer Auswertung von Strukturdaten hinsichtlich Personal, Mitglieder und Finanzen der Landesverbände.

Das Argumentationspapier versteht sich

  • als Information über gesellschaftsrelevante Transfereffekte freier Kunst, Kultur und kultureller Bildung,
  • als Beitrag zum Kulturentwicklungskonzept mit dem Charakter einer Handlungsempfehlung zur Förderung von freier Kunst, Kultur und kultureller Bildung,
  • als Grundlage für ein Monitoring freier Kunst, Kultur und kultureller Bildung.

Das Papier ist eine aktuelle Momentaufnahme, weshalb es jederzeit durch neue Entwicklungen weiter vervollständigt werden kann. Arbeitskreis niedersächsischer Kulturverbände (akku) Hannover, den 20. Februar 2016.

Heft zum download hier.