Anmeldung

Film und Medienforum Niedersachsen 2017

Anmeldeformular als pdfProgrammflyer (Stand 21.11.2017)

Für die Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich.

Sie können sich über das Anmeldeformular verbindlich anmelden. Formular herunterladen und ausgefüllt per e-mail an zurücksenden. Bitte geben Sie an, ob Sie an der gesamten Tagung oder nur an einzelnen Tagen teilnehmen. Im Preis enthalten sind die Kinovorstellungen sowie Catering.

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung.

Programm 2017

Programmergänzungen und Änderungen vorbehalten

Tagungsprogramm im Kloster Lüne:

  • Mehr Einfluss für Frauen in Film und Fernsehen
  • Ein Jahr funk – Bilanz und Perspektiven des Content-Netzwerks von ARD und ZDF
  • Produzieren fürs Kino oder für alternative Vertriebswege?
  • Faire Bezahlung in den Medien
  • Neue Filmproduktionen / Work in Progress
  • Niedersächsische Kinos: Neue Kulturzentren / Filmemacher treffen Kinomacher

Mittwoch, 29.11.2017

>> SCALA Programmkino

19:15 Uhr
LIEBE AUF SIBIRISCH

80 Min., DE 2016, Regie: Olga Delane.
Im Anschluss Gespräch mit Linda Meier-Matern (Produzentin).

21:15 Uhr
DIE UNSICHTBAREN - WIR WOLLEN LEBEN

110 min., DE 2017, Regie: Claus Räfle

Moderation: Eva-Maria Schneider-Reuter

Donnerstag, 30.11.2017

>> KLOSTER LÜNE

9:45 Uhr Begrüßung

10 Uhr
Das "junge Angebot" der Öffentlich-Rechtlichen.

Die FUNK-Bilanz nach dem ersten Jahr, aktuelle Projekte und Planungen

  • Philipp Goewe, Videowebunit des NDR, Neues investigatives Format
  • Lina Kokaly, "Wishlist", RB Bremen

11:15 Uhr Kurze Pause

11:30 Uhr
Reportageformate im NDR Fernsehen:
18:15-Schiene und weitere Sendeplätze. Zuschauererwartungen, Voraussetzungen.

  • Susanne Wachhaus, NDR Hannover
  • Vivien Pieper, Pieper&Partner

anschließend: Pitch-Möglichkeit für Projekte mit Susanne Wachhaus

Moderation 10:00 - 12:30 Stefan Fries, Deutschlandfunk

12:30 - 13:30 Uhr Mittag

13:30 Uhr
Chancengleichheit in Film & TV?

Auch in Deutschland (und Niedersachsen) sind Frauen im Film- und Fernsehbereich weit unterrepräsentiert. Welche Strategien gibt es, um weiblichen Medien- und Filmschaffenden gleiche Chancen zu ermöglichen?

Kurzfilm "What Happened to Her", Regie: Kristy Guevara-Flanagan, 2016, 15 min.
Impuls und Moderation: Sophie Charlotte Rieger

Diskussionsrunde mit:

  • Cornelia Köhler, WIFT Germany
  • Susanne Binninger, AG DOK / Deutscher Kulturrat
  • Petra Schleuning, nordmedia
  • Mechthild Schramme-Haack, Landesfrauenrat Niedersachsen / NDR Rundfunkrat
  • Dr. Cornelie Kunkat, Projektbüro Frauen in Kultur und Medien, deutscher Kulturrat e.v.

In Kooperation mit WIFT Germany und AG DOK

15:00 - 15:30 Uhr Pause

15:30 Uhr
Kinos in Niedersachsen:

1. Runde: Entwicklung der Zielgruppen, alternativer Content, Kinos als Kulturzentren und als Ort demokratischer Auseinandersetzung
2. Runde: Strategien im Hinblick auf Netflix, Streamingdienste, etc.. Bringt VR Zuschauer zurück in die Kinos?

  • Ruth Rogée, Scala Programmkino Lüneburg
  • Walfried Malleskat, Produzentenkino Bendestorf
  • Wolfgang Voigt, LichtSpiel Schneverdingen

in Kooperation mit dem Kinobüro Niedersachsen / Bremen e.V.

17:00 Uhr
Neue Produktionen: Work in Progress I

  • "Wir", Spielfilm, Paulina Lorenz & Faraz Shariat, Jünglinge Film UG
  • "Solid Beach 360", Pilot TV-Serie, 360°-/VR, Regie: Motte Jansen
  • "Being Lisa", Interaktives Format, Schurkenstart Film / Mielmann Rösener Scheier GbR

Moderation 15:30 - 18:00 Eva-Maria Schneider-Reuter

>> SCALA Programmkino

19:15 Uhr

KLIMAKILLER HOLZKOHLE
45 Min. DE 2017, Vivien Pieper und Johannes Bünger, Katja Becker und Jonathan Happ
Im Anschluss Gespräch mit Johannes Bünger, Katja Becker und Jonathan Happ.

INTELLIGENTE BÄUME
45 Min., DE 2017, Julia Dordel und Guido Tölke
Im Anschluss: Gespräch mit Julia Dordel.

21:30 Uhr
Kurzfilme

GIRLS JUST WANT TO HAVE NONE - GENDER PAY GAP IN DEUTSCHLAND
8 Min., DE 2017, von Julian Vogel, mit Suzie Grime / Jäger & Sammler - ZDF für funk (Juliane Bartel Medienpreis 2017)

LA CIGALE ET LA FOURMI
15 Min. DE 2016, Buch, Regie: Julia Ritschel; Darsteller: Elisa Schlott, Tabita Johannes; Produktion: Junafilm UG

MINUS X MINUS
25 Min, DE 2016, Buch, Regie, Herstellungsleitung, Schnitt: Cedar D. Wolf; Darsteller: Simon Kase, Vivienne Kaarow, Ulrich Faßnacht, Birgit Corinna Lange; Produktion: G.O. cross media production GmbH

WHAT HAPPENED TO HER
15 Min., USA 2016, Regie: Kristy Guevara-Flanagan
Im Anschluss: Gespräch mit Cedar D. Wolf und Birgit Corinna Lange.

Freitag, 1.12.2017

>> KLOSTER LÜNE

10:00 Uhr
Medienstudium in Niedersachsen. Perspektiven?

Diskussionsrunde mit ProfessorInnen und Studierenden niedersächsischer Hochschulen

  • Prof. Wilfried Köpke, Hochschule Hannover, Fernsehjournalismus
  • Dr. Volker Wortmann, Uni Hildesheim, Institut für Medien
  • Isabel Dubrownik, Studentin Hochschule Hannover
  • Felix Giese, Student Uni Hildesheim

11:15 Uhr Kurze Pause

11:30 Uhr
Work in progress II

  • "Forever now", Rosa Hannah Ziegler
  • "Die wahren Hausfrauen von Habenhausen“, Cedar D. Wolf (Buch) und Thomas Loos (Produzent)
  • "Sky sharks", Carsten und Marc Fehse

12:45 - 13:45 Uhr Mittag

13:45 Uhr
Faire Bezahlung im Filmbereich.

Stichworte: Sozialabgaben, Mindestlohn, Nachwuchs- / Talentförderung, Autoren und Produzenten (Diskussionsrunde mit Vertretern von Gewerkschcaft, Kino, Förderung, Filmproduktion, Festival, Vertrieb)

  • Natascha Unbehaun, Redaktionsleitung und Prokuristin, TV Plus
  • Grit Lemke, Initiative «Festivalarbeit gerecht bezahlen»
  • Jochen Coldewey, nordmedia Förderung
  • Lars Stubbe, ver.di-FilmUnion
  • Ruth Rogée, Scala Programmkino Lüneburg
  • Don Schubert, Autor und Produzent
  • Angela Linders, AG DOK
  • Dr. Julia Dordel, Film & Medienbüro

in Kooperation mit verdi FilmUnion

15:45 Uhr
Work in progress III

  • "Die Schule auf dem Zauberberg", Radek Wegrzyn

16:15 Uhr
Networking bei Kaffee und Kuchen

Tagesmoderation: Denise M’Baye

17:00 Uhr Ende

>> SCALA Programmkino

18:45 Uhr
Die Jugend Filmjury der Deutschen Film- und Medienbewertung stellt vor:
AMELIE RENNT
97 Min., DE 2017, Regie: Tobias Wiemann

Anfahrt

Veranstaltungsorte:

Veranstalter und Förderer

Veranstalter:
Film & Medienbüro Niedersachsen e.V.
Charlottenstr. 5 | 30449 Hannover
Tel. 0511-455732

www.filmbuero-nds.de

Förderer:
Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen / Bremen mbH
Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg

Kooperationspartner:
AG DOK Nord, Chaussee Soundvision, Kinobüro Niedersachsen / Bremen, M7 - Medienagentur, SCALA Programmkino Lüneburg, TV Plus, ver.di-FilmUnion, Wirtschaftsförderung Lüneburg,